Weihnachtliche Marmelade aus Trockenfrüchten

So etwas wollte ich schon ganz lange Mal selber machen. Eigentlich seit ich von meiner Mama ein Töpfchen so einer Marmelade aus dem örtlichen Wurstshöppchen geschenkt bekommen habe, das tatsächlich auch selbst gemachte Marmelade verkauft. Ich kannte so etwas bis dato noch gar nicht und war sofort begeistert, wie gut das doch schmeckte und dass es doch eine super Sache wäre. Hat nur eine kleine Ewigkeit gedauert, bis wir es ausprobiert haben…  Ich habe zunächst einmal im Netz geforscht und habe festgestellt, bisher habe ich wohl hinterm Mond gelebt, denn ganz viele Menschen scheinen das zu kennen. Warum nur ich nicht? Wo ich Marmelade echt liebe… Nun denn, hier nun unser Rezept, das man nach Belieben variieren kann. Ich finde, es lädt geradezu dazu ein, seine eigene Kreation zu kochen. Und natürlich war es Teil unseres diesjährigen „Geschenke aus der Küche“-Kistchens. 🙂 Fröhliche Weihnachten.

Zutaten:

  • 500 g ungeschwefelte Trockenfrüchte (z.B. Feigen, Aprikosen, Apfelringe/Apfelchips, Pflaumen, Cranberries, Rosinen, …), am liebsten in Bioqualität
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 30 ml Grappa
  • 2-3 Sternanis
  • 1 Zimtstange / Zimtpulver
  • ca. 3/4 l Cranberrysaft
  • 1 Packung Gelierzucker 3:1

Zubereitung:

Das Trockenobst in feine Stückchen schneiden und in einen Topf geben. Sternanis und Zimtstange / etwas Zimtpulver dazu geben.

Das Mark der Vanilleschote auskratzen und gemeinsam mit den Schoten zum Trockenobst geben. Den Grappa ebenfalls zufügen.

Die Orange und die Zitrone heiß abwaschen und dann vorsichtig die Schale abreiben. Den Abrieb zum Obst geben. Dann die Früchte auspressen und den Saft zur Mischung geben.

Nun den Cranberrysaft als letzte Zutat hinzugeben, alles gut vermischen und den Deckel auf den Topf auflegen. Über Nacht die Früchte so richtig schön aufquellen lassen.

Am nächsten Tag sollte das Obst schön aufgequollen sein und man alles in allem ein Gewicht von ca. 1,5 kg beisammenhaben. Notfalls noch ein klein wenig mit Cranberrysaft auffüllen.

Eine Marmeladenabfüllstation vorbereiten (sterile Gläser, Trichter, usw. …).

Nun die Mischung mit dem Gelierzucker in einem großen Topf verrühren und nach Anweisung des Zuckerherstellers die Marmelade zubereiten. Also sprudelnd aufkochen lassen und nach gut 3-4 Minuten die Marmelade in sterile Gläser abfüllen. Schon fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.