Winterbepflanzung und Adventsgesteck 2017

Puh, gerade war noch Mai und schwups, schon ist das Jahr fast wieder um und wir sind im Dezember angekommen. Lange war es still hier auf dem Blog, irgendwie hatten wir nicht so wirklich viel blogtaugliches zu berichten.

Heute möchten wir einen schönen 2. Advent wünschen.

Wie in jedem Jahr möchte ich kurz erzählen, wie unser Balkon gerade aussieht. Alle Pflanzen wurden winterfest gemacht, mit Flies und einer isolierenden Styroporplatte vor Kälte geschützt. Ich habe dieses Jahr auch nichts reingeholt, die Olivenbäumchen sind dick eingemummelt, statt in Balkontürnähe dann doch irgendwann leidend ihre Blätter zu schmeißen. Mal sehen, wie es ihnen bekommt.
Was die Winterbepflanzung angeht, haben wir es dieses Jahr relativ einfach gehalten. Wir haben eine schöne Sorte Heide gekauft, die 4 Farben in einer Pflanze vereint. Fand ich sehr spannend und auch schön. Dazu Stacheldraht und ein neues grünes „Puschelchen“. Keine Heucheras oder Scheinbeeren.
Wir hatten leider das Problem, dass unsere schönen Heucheras von Dickmaulrüsslern heimgesucht worden sind. Der komplette Wurzelbereich der wirklich üppig gewordenen Pflanzen ist abgefressen worden. Die Pflanzen hingen nicht mal mehr an einem „seidenen Faden“. Ich kannte diese Käferart noch gar nicht, die ihre weißen, madenartigen Larven in die Erde bringt und die sich dann an den Pflanzen wie an einem Buffet laben. Zunächst dachte ich, der stürmische Herbst hätte die Pflanzen entwurzelt. Dann fiel jedoch relativ zeitnah eine weitere Pflanze aus und wir haben mal etwas nachgeprüft und fanden dann diese fiesen Maden überall in allen Kästen. Wir haben daraufhin alles komplett neu gemacht. Alle Pflanzen wurden entsorgt, die Erde ebenso. Es blieb uns einfach nichts anderes übrig. Ich hatte einen Versuch mit Nachpflanzen gemacht und da war die Pflanze innerhalb von gut zwei Wochen ebenso vernichtet. Fieses Getier, wirklich. Dabei waren die Heucheras dieses Jahr wirklich wunderschön breit und üppig geworden. Nun ja, schade auch. Irgendwann mal wieder…

Die Lichterkette ist drin und die rostigen Sterne habe ich dieses Jahr mal in die seitlichen Kästen gesteckt. Und wir haben einen kleinen Tannenbaum auf dem Balkon, den wir auch mit einer Lichterkette geschmückt haben. Sieht sehr kuschelig aus, wenn abends alles fein leuchtet.

Unser Adventsgesteck ist ein dauerhaftes, das wir schon seit ein paar Jahren besitzen. Es hat in diesem Jahr eine  dieser schönen Kerzen in einem grün-petrol mit Silberglitzer von Depot im Ombre-Style bekommen. Gefällt mir total gut, sieht mal ganz anders aus, als bisher. Irgendwie sind wir in diesem Jahr auch gar nicht so richtig dazu gekommen, eine Adventsausstellung zu besuchen. Das Familienleben war uns irgendwie etwas wichtiger und wir haben ja schöne Dinge genug, wir müssen sie nur mal wieder rauskramen.

Geht Euch das auch so? Wir haben reichlich Kisten mit schönen Dingen und vor lauter Sachen, weiß man manchmal gar nicht, was man dekorieren soll oder generell wohin mit allem. Und trotzdem kauft man schon gerne etwas Neues. In diesem Jahr sind ein paar Anhänger für unseren Weihnachtsbaum dazu gekommen. Wir waren nämlich in Bayern, in Bayreuth auf dem Weihnachtsmarkt und haben von dort drei schöne Glasschmuckanhänger mitgenommen. Ich freue mich schon darauf, den Baum bald aufzustellen und zu dekorieren. Schade, dass uns quasi eine Woche Adventszeit genommen ist, weil der 4. Advent und Heilig Abend an einem Tag sind, finde ich blöd. Aber was will man machen… Und dann diese Diskussion, ob an Sonntag/Heilig Abend noch Läden geöffnet sein müssen. Ne, nicht wirklich, oder?

Genießt die Weihnachtszeit mit Euren Lieben. Einen wunderschönen 2. Advent, bei uns schneit es übrigens gerade. Welch seltenes Phänomen hier im Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.