Winterfest

Heute war es trocken, Sonnenschein, gute 12 Grad. Eigentlich wollte ich ja nur „mal eben“ meine zwei Dahlienknollen ausbuddeln und zum Überwintern in den Keller bugsieren. Das Ende vom Lied war aber eine spontane „wir machen den Balkon winterfest“-Aktion.

Leere Blumentöpfe, Terrakottakrams und Schnickschnack gingen in den Keller. Der Balkon wurde komplett bis in die hinterste Ecke entlaubt, da nun die Linden vorm Haus ihre Blätter komplett verloren haben. Der Boden ist schön abgefegt. Ok, er ist immer noch schmutzig, aber im Frühjahr gehen wir mit dem Kärcher dran. Dann lohnt sich das alles. Sgail hat alles fein entsorgt und verstaut. Unsere Clematis haben wir sturmsicher in eine Ecke verfrachtet und ihr Blasenfolie gegen Frost verpasst. Auf dass sie dann im nächsten Jahr blüht. Hoffentlich.

Die Weihnachtsbeleuchtung haben wir auch direkt in die Kästen „gefrickelt“. Ich hasse es ja, das bei eisiger Kälte und Regen zu machen. Meistens ist es doch genau dann so. Also, die Gunst der Stunde wurde genutzt. Alles ist startklar. Zum Adventsbeginn muss ich nur noch meine hübschen rostigen Sterne-Stecker in die Kästen packen, die ich gestern erworben habe. Das war dann wohl die Balkonsaison 2011. Ich hoffe ja schwer auf 2012. So richtig viel draußen waren wir dieses Jahr wegen des doofen Wetters nämlich nicht.

Ein Gedanke zu „Winterfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.