Annas Froschmuffins (Banane-Walnuss)

Dendrobates annabastieae
Dendrobates annabastieae

Hier das Rezept zu der neu entdeckten „Froschart„. Lieben Dank an Anna, dass wir es hier veröffentlichen dürfen.

Für 12 Muffins benötigt man folgende Zutaten:

A

  • 330 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/8 TL Nelken
  • 1/8 TL Muskat

B

  • 140 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 große Eier

C

  • 240 ml Bananenpüree (3 mittelgroße Bananen)
  • 70 g grob gehackte Walnüsse

Zubereitung:

Den Ofen auf 190 °C vorheizen und die Muffinform ausbuttern bzw. die Muffinförmchen bereit stellen.

Die weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren. Wenn eine Kitchen Aid vorhanden ist, kann man sehr gut den Flachrührer verwenden. Ansonsten einfach den Mixer nutzen.

Wenn die Buter-Zucker-Mischung schön cremig ist, werden die Eier zugefügt und alles gut verrührt. Diese Mischung dann zur Seite stellen.

Die Bananen pürieren, dabei darauf achten, dass keine Stücke bleiben. Die Walnüsse grob hacken.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Jetzt Butter-Zucker-Ei-Mischung, das Bananenpüree und Teigmischung mit einem Spatel vermischen, gerade so, dass eine Bindung entsteht. Die Walnüsse hinzugeben und kurz unterrühren.

Den Teig gleichmässig auf die 12 Förmchen verteilen und gut 18 Minuten backen. Dann Stäbchenprobe! Wenn noch Teig am Stäbchen klebt, muss noch etwas länger gebacken werden.

Wie die Muffins dann zu Froschmuffins werden…

Die Muffins zunächst auskühlen lassen.

Zutaten für die Verzierung:

  • 1 Packung Kokosraspeln
  • Lebensmittelfarbe(n) in Wunschfarbe
  • 1 Packung Marzipanrohmasse
  • Puderzucker
  • Schokotropfen
  • Wasser

Zubereitung:

Marzipanrohmasse mit Puderzucker mischen, bis diese schön geschmeidig ist. Daraus Kugeln formen. In die Kugeln werden Schokotropfen als „Pupillen“ eingedrückt.

Die Kokosraspeln mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dabei darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.

Aus Puderzucker, Wasser und Lebensmittelfarbe einen Guss anrühren.

Die Muffins kopfüber in den Guss, anschließend in die gefärbten Kokosraspeln tauchen. Trocknen lassen. Die Marzipanaugen mit etwas Guss am Muffin festkleben. Falls die Augen nicht halten wollten, sie einfach mit einem Stück Zahnstocher fixieren (dann aber auch beim Essen dran denken).

Schneidet man noch einen Mund in den Muffin und drückt ihm einen halben Keks hinein, hat man passenderweise ein Krümelmonster, sofern man einen blau gefärbten Muffin verwendet.

3 thoughts on “Annas Froschmuffins (Banane-Walnuss)

  1. Hi Anna,
    kannst du mir veraten woher du die grünen Papierförmchen her hast? Versuche welche in hell grün zu bekommen. Es ist keine leichte Aufgabe.
    Wär echt nett, wenn du mir helfen könntest.

  2. Wir haben die Muffins gestern nachgebacken und sie waren ganz toll. Nur die Deko mussten wir uns aus Zeitmangel sparen. Sgail und meinen Eltern haben sie trotzdem sehr gut geschmeckt. Mir natürlich auch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.