Ben Cohen and Jerry Greenfield with Nancy J. Stevens: Ben & Jerry’s Homemade Icecream & Dessert Book

Sgail und ich sind große Fans von Ben & Jerry’s Icecream. Die haben ja so tolle Sorten. *yummy* Hier ist nun ein Rezeptbuch von ihnen. Ein wahrlich tolles Buch, wenn man Anregungen und Rezepte für selbstgemachtes Eis und tolle Desserts sucht. Das Buch ist auf Englisch und die Zutatenliste setzt sich u.a. aus Angaben in Cup-Maßeinheiten zusammen. Aber das ist kein Problem, wenn man ein feines Cup-Messbecher-Set besitzt. Im Gegenteil, da kann man sich mit diesen Dingern mal so richtig schön austoben, wenn man nicht so der Zuckerbäcker ist, wie ich und quasi dauernd backt.

Das Buch zeichnet sich also zunächst einmal durch eine Vielfalt an feinen Rezepten aus. Oftmals sind es Basisrezepte, die man nach Belieben abwandeln kann. Auch für Abwandlungen gibt es reichlich Anregungen und sogar richtige Rezeptvorschläge mit allen Angaben, die man braucht. Finde ich super. Vor allem ist es klasse, die Rezepte gelingen. Das kann ich noch lange nicht über jedes Koch- oder Backbuch sagen.

Des Weiteren ist das Buch schön popig-bunt gehalten und erinnert mich von der Gestaltung her ein wenig an einen Comic. Auch das Format ist nicht alltäglich. Etwas taschebuchartiges in der Größe irgendwo zwischen DIN A4 und DIN A5.

Neben den tollen Rezepten finde ich besonders die kleine Einführungsgeschichte toll. Hier wird erzählt, wie Ben & Jerry zum Eismachen kamen. Finde ich witzig und interessant.

Der Preis ist mit derzeit 6,60 Euro bei Amazon als absolut klasse einzustufen. Quasi geschenkt und jeder Cent ist gut angelegt, wenn man unter die Eismacher gehen mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.