Bratäpfeln mit Nepi

Unser neuer Ofen kann nicht nur ganz toll Wärme spenden und Brötchen aufbacken. Nein, da gehen auch ganz wunderbar Bratäpfel drin. Haben wir letztes Wochenende ausprobiert. Das ging wirklich super, man muss nur auch hier immer schön daran denken, man hat „nur“ Unterhitze und natürlich müssen wir auch noch mit der Backzeit experimentieren.

Wie gut, dass wir schon seit langer Zeit diese knuffigen Bratapfelbräter von Le Creuset haben. Die passen in „Nepis“ Backfach, wie dafür gemacht. Ein Stückchen Alufolie sicherheitshalber als Auslaufschutz drunter gelegt und los geht es.

Lustig ist, die Bräter sehen auf dem Bild gar nicht durchgehend apfelgrün aus. Sind sie aber. So richtig schön quietschegrün.

Sgail hatte die Äpfel nur ganz einfach, aber dennoch total lecker mit braunem Zucker, Mandeln und klein gehackten Cranberries gefüllt.

Für das nächste Mal werden wir wieder Marzipankartofflen und andere Leckereien vorhalten. Wir werden jetzt garantiert wieder öfter Bratäpfeln, wo das so einfach, gut und schnell geht.

Ein Gedanke zu „Bratäpfeln mit Nepi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.