Cranachan ein schottisches Dessert

Cranachan – ein schottisches Dessert

In Schottland gibt es neben Haggis noch viel mehr zu entdecken. Wenn es auch in diesem Jahr nicht geklappt hat, in eines unserer Herzensländer zu reisen, so sind wir doch zumindest kulinarisch zu Besuch. Mitgebracht haben wir Euch DAS schottische Dessert schlechthin – Cranachan. Wenn Ihr wissen wollt, wie das gesprochen wird, klickt hier.

Wir haben es in diesem Jahr zum Weihnachtsmenü beigesteuert und die Familie war begeistert. Wir auch, denn es ist nicht nur sehr lecker, sondern lässt auch prima vorzubereiten und ist dabei wenig aufwendig. Dafür ist es geschmacklich ein Knaller, der ein schönes Essen gut abrundet. Man kann alles wunderbar einschichten und kurz vorm Essen gibt man einfach den Crunch und Honig drüber und schon kann man den Nachtisch genießen.

Zutaten für 4-5 Portionen:

Für den Hafercrunch:

  • 30 g kernige Haferflocken oder Basismüsli (wir finden Basismüsli tatsächlich total lecker)
  • 1-2 TL flüssiger Honig

Für die Früchte:

  • 300 g Beeren (TK funktioniert auch hervorragend, die Schotten verwenden meistens Himbeeren, wir haben hier eine bunte Mischung verwendet)
  • 5 EL Ahorn- oder Karamellsirup
  • 3 EL Whisky (ein guter)

Für die Creme:

  • 200 g Mascarpone
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Whisky
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Sahnesteif
  • 1 Vanillezucker

zum Beträufeln noch etwas flüssigen Honig extra

Zubereitung:

Die Haferflocken trocken in einer beschichteten Pfanne anrösten, bis sie duften und leicht gebräunt sind.

Nun 1-2 TL Honig zufügen und verrühren, bis die Haferflocken den Honig schön aufgenommen haben. Den Hafercrunch dann auf ein Tellerchen zum Abkühlen bei Seite stellen.

Die Früchte in eine Schüssel geben. Den Ahorn-/Karamellsirup mit dem Whisky in einem kleinen Topf erwärmen, so dass sich die beiden Zutaten gut vermischen. Diese Mischung dann über die Früchte geben und sanft untermischen.

Die Mascarpone mit dem Honig glatt rühren. Danach dann unter Rühren den Whisky beifügen. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und dann in kleinen Portionen unter die Mascarpone ziehen.

Zum Anrichten schichtet man Obst und Creme abwechselnd übereinander. Mit Hafercrunch bestreuen und zum Schluss noch ein wenig Honig darüber träufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.