Frau Nachbarin…

…ist einfach die Beste. Amra kocht und backt in jeder Lebenslage wie eine Weltmeisterin und wir kriegen immer mal wieder Köstlichkeiten aus ihrer Küche vorbeigebracht. Dann klopft es an der Tür und einer ihrerJungs steht mit einem Teller voller Köstlichkeiten vor uns. So auch am letzten Wochenende. Neben einem total leckeren Kuchen und einer sehr feinen Bohnensuppe gab es diese kleinen Kunstwerke. Sieht das nicht lecker aus? Wie gemalt, finde ich. Das kann kein Bäcker besser. Diese Teilchen waren herzhafter Art. Das Hörnchen war sehr fein mit Feta gefüllt. Zopf und „Knotenbrötchen“ waren einfach purer Hefeteig. Bestreut war alles mit grobem Meersalz. Ein echtes Gedicht. Fand auch mein Mann, der Hefegebäck heiß und innig liebt. Hach, ich liebe unsere Nachbarsfamilie. Mit ihnen macht nicht nur das „große Grillen“ im Garten Spaß, auch über den Winter halten wir so gut es geht den gemütlich-familiären Kontakt beim kulinarischen Austausch übers Treppenhaus oder beim Plausch mit dem einen oder anderen Becher Glühwein. Auf jeden Fall werde ich bald von ihr lernen, wie man Pita macht. Ich bin ganz vernarrt in die mit der Kartoffelfüllung. Die mit Feta und Spinat sind auch nicht ohne. Oder auch die mit Hack. Ach, die schmecken einfach alle. Schön, wenn man solche Nachbarn hat. 🙂

bosnisches-leckerchen2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.