Macaroni & Cheese nach Pioneer Woman

Zwei Mal bin ich auf die Seite von Pinoneer Woman gestoßen. Einmal zeigte mir meine Freundin Anna, dass es da super-feine Rezepte gibt und zum anderen bin ich bei Gourmande auf eben jenes Rezept gestoßen, was ich gestern mit Sgail nachgekocht habe. Macaroni & Cheese. Amerikanische Hausmannskost deluxe.

Ich würde es eher als Hüftgold deluxe bezeichnenen. Geht direkt von der Zunge als Fettzellen auf die Hüften. Bin etwas zwiegespalten. Super lecker, aber sehr gehaltvoll. Sgail meint hingegen: „Das ist das Lieblingsessen von Peter Shaw von den Drei Fragezeichen.“ Schon allein deshalb findet er es grandios, andererseits liebt Sgail Käse auch sehr und je mehr, desto besser. Also findet er das Gericht wohl primär wegen des vielen Käses toll und vielleicht nur sekundär super wegen der Parallele zu seiner Lieblingshörspielreihe? Tja, ich finde es gut, wie gesagt, aber irgendwie doch einen Tick zu heavy für meinen Geschmack. Käse in allen Ehren, aber 500 g sind echt ordentlich. Auch wenn die Menge für zwei Personen eh für zwei Tage ausreicht. Ich mag da nicht näher drüber nachdenken. Vielleicht, wenn man es nur 1-2 Mal im Jahr macht und danach eine Woche bei Wasser und Tee fastet?

Da das Rezept in Cups und Sticks angegeben ist, habe ich mal versucht, es einzudeutschen und Sgail hat uns für die Zukunft mal ein Cup-Maß-Set geordert.

Zutaten:

  • ca. 2 Kaffeepötte trockene Macaroni
  • 1 Ei
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • ca. 1 Kaffeepott Milch
  • 2 TL Senfpulver (Dry Mustard) oder mehr nach Geschmack
  • 1 Pfund Cheddar oder anderer Käse (wir hatten halb Cheddar und halb Emmentaler)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Gewürz-/Kräutersalz
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Optional noch Gewürze wie Cayenne Pfeffer, Paprika, Thymian

Zubereitung:

Die Macaroni nach Packungsanleitung kochen und zur Seite stellen. Den Käse reiben. Bei uns kam dazu natürlich Piggy zum Einsatz.

Das Ei aufschlagen, verquirlen und zur Seite stellen.

Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl einrühren. Auf kleiner Hitze gut 5 Minuten gut verrühren und nicht anbrennen lassen. Wir nutzen hierzu übrigens gerne unseren kleinen Le Creuset Bräter, da kann man später auch direkt überbacken drin und macht nicht noch eine Auflaufform schmutzig. Die etwas schmuddeligen Ränder des Topfes auf dem Bild darf man deshalb bitte großzügig übersehen. Ist halt vom Soße rühren.

Wenn die 5 Minuten Rührzeit rum sind, Milch und Senfpulver einrühren und so lange rühren, bis alles schön verrührt ist und cremig-soft wird. Dies dürfte in etwa weitere 5 Minuten dauern.

Eine ordentliche Kelle der Sauce ins geschlagene Ei rühren und gut und vor allen Dingen schnell vermischen. Dann diese Mischung zurück in den Topf geben und alles gut verrühren.

Nach und nach, unter ständigem Rühren, den Käse in die Sauce rühren und schmelzen.  Die Soße abschmecken. Einen kleinen Teil Käse zum Überbacken zurückbehalten.

Die Macaroni in die Soße geben, gut durchmischen und mit dem zurück behaltenen Käse bestreuen.

Im Backofen bei ca. 200 Grad Umluft 25 Minuten überbacken, bis die Oberfläche goldbraun aussieht.

1 thought on “Macaroni & Cheese nach Pioneer Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.