Markus Heitz – Die Zwerge / Der Krieg der Zwerge / Die Rache der Zwerge / Das Schicksal der Zwerge

Selten habe ich Bücher so verschlungen wie diese. Eigentlich war es nur bei Harry Potter schlimmer, wenn ich es mir recht überlege.

Ich habe auf jedes Zwergen-Buch hingefiebert und mir sogar noch die Hörbücher dazu gekauft, weil ich die Geschichte einfach so liebe. Die Hörbuchversion ist zwar leider gekürzt, aber das tut fast nichts zur Sache. Johannes Steck liest mit soviel Liebe, da sind die Kürzungen einigermaßen zu verschmerzen. Ich habe die Hörbücher sogar an meine Mutter verliehen, obwohl diese gar kein großer Fantasy-Fan ist. Auch sie war total begeistert.

Weil mich Bücher und Hörbücher damals so umgehauen haben, habe ich zu Herrn Heitz Kontakt aufgenommen und ihm meine Begeisterung mitgeteilt. Er hat sehr nett geantwortet und ich fand es damals echt stark, eine Reaktion zu erhalten. Hätte ich nie mit gerechnet. Herr Heitz war wirklich sehr nett. Das war bisher auch das einzige Mal, dass ich einen Autor angeschrieben habe, weil mir etwas so sehr gefallen hat.

Markus Heitz schafft in seinen Zwergenbüchern einfach eine ganz wunderbare Atmosphäre und die Charaktere sind liebevoll und ausführlich gestaltet. Wenn es Zwerge geben würde, dann würde ich mir sehr wünschen, sie wären wie Tungdil, Ingrimsch und Boindal. Ingrimsch ist mein absoluter Liebling und ich bin froh, dass er in allen vier Bänden tragende Rollen hat.

Im Geborgenen Land lebt der Zwerg Tungdil schon sein ganzes Leben lang beim Magier Lot-Ionan. Statt eines typisch zwergischen Lebens mit Kampf und Schmiede, strebt er eher an, auch ein Gelehrter zu sein. Neben seiner Arbeit in der Schmiede verschlingt er nämlich Buch um Buch und versucht von seinem Meister zu lernen. Dieser schickt ihn eines Tages auf eine Reise. Tungdil soll das Leben außerhalb des Magierstollens kennenlernen und einen Botengang dabei erledigen. Und somit nimmt das Abenteuer seinen Lauf. Denn was als Botengang beginnt, wird schnell zu viel mehr. Vom den zwergischen Zwillingen Boindal und Boindil, genannt Ingrimsch, muss Tungdil schon bald lernen „ein richter Zwerg“ zu sein, wenn er das Geborgene Land vor der Bedrohung durch Orks und noch weitaus schlimmeren Bestien bewahren möchte.

Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und die Lesereihenfolge ist diese:

  1. Die Zwerge
  2. Der Krieg der Zwerge
  3. Die Rache der Zwerge
  4. Das Schicksal der Zwerge

Und für alle, die nicht genug vom Geborgenen Land bekommen können, Herr Heitz hat auch Bücher über die Albae, die Dunkelelfen, geschrieben. Diese habe ich jedoch nicht gelesen, da ich der Annahme bin, dass die Bücher nicht so recht meins sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.