Apfel-Chili-Mandel-Marmelade

Alle Jahre wieder kochen wir diese spezielle Marmelade, um unsere Chili-Ernte zu dezimieren. Ich habe sie in einem Anflug von Kochwahn diesmal direkt in doppelter Menge fabriziert, um Mama und Papa auch eine großzügige Portion abtreten zu können. Schließlich nehmen sie immer meine Päckchen an.

 

Zutaten:

  • 1 l bester Apfelsaft – 100 % Frucht
  • 2 Äpfel,  geschält und in kleine Stücke gewürfelt
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 großzügige Hand voll Mandelsplitter, angeröstet
  • 2-3 mildere Chilis, entkernt und in feine Streifchen geschnitten (für die Optik)
  • 1 halbe Habanero Chili, entkernt und in feine Streifchen geschnitten (für den Bumms)
  • 1 großzügiger Schuß Calvados
  • Saft einer Zitrone
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 1 Päckchen Zitronensäure/Einmachhilfe
  • sterilisierte Twist-Off-Gläser

Zubereitung:

Die sterilisierten Gläser und einen Trichter zum Einfüllen der Marmelade bereitstellen.

Alle Zutaten – ausser den Chilis und den gerösteten Mandeln – zusammen im Topf vermischen. Unter starker Hitze und Rühren aufkochen. Sobald alles kocht, die Chilis hinzugeben und alles ca. 4 Minuten rührend kochen. Dann alles fix in Gläser füllen, ein paar Mandeln oben auf streuen, verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf gedreht stehen lassen.

Diese Marmelade sollte man wegen der Mandeln nicht zu lange lagern und nach Möglichkeit noch im selben Jahr verbrauchen. Es kann nämlich sein, dass die Mandeln plötzlich ranzig werden und dann die Marmelade nicht mehr schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.