Doppelt gegartes Schweinefleisch mit Paprika nach Szechuan Art

Zutaten:

  • ein kleines Stück Ingwer
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 600 g Schweinefleisch aus der Keule
  • 1 EL Reiswein oder trockener Sherry
  • 5 grüne Paprika
  • 2 kleine Chilischoten
  • Öl zum Braten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Maisstärke oder Kartoffelmehl

Für die Sauce:

2 EL Brühe
2 EL Zucker
2 EL schwarze Bohnenpaste
¼ TL Salz
1 EL Reiswein oder trockener Sherry

Zubereitung:

Ingwer schälen und mit der Breitseite eines Küchenbeiles/schweren Messers leicht flach klopfen. Lauch ebenfalls etwas mit der Klinge flach drücken, so lösen sich die Aromastoffe besser.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum kochen bringen. Das in einem Stück belassene Fleisch mit dem Ingwer und dem Lauch hinein geben und ca. 20 Minuten (gar) köcheln. Das Fleisch heraus nehmen und abkühlen lassen.

Das kalte Fleisch in etwa 4 cm große Würfel und dann in sehr dünne Scheibchen schneiden. In eine Schale legen und mit dem Reiswein beträufeln.

Paprikaschoten putzen und in Stücke/Würfel schneiden, die etwas kleiner als die Fleischscheibchen sind Chilis entkernen und in etwa 3 mm große Ringe schneiden.

Brühe, Zucker, schwarze Bohnenpaste und Salz zu einer Sauce mischen.

Wok sehr heiß werden lassen, dann 2-3 EL Öl hinein gießen. Im sehr heißen Öl den gehackten Knoblauch, Paprika und die Chilis unter Rühren braten.

Sobald der Paprika anfängt zart zu werden (er sollte noch schön knackig sein), die Fleischstücke hinzugeben, mit 1 EL Reiswein beträufeln, dann die vorbereitete Soße hinzu gießen.

Bei starker Hitze unter ständigem Rühren fertig braten. 2 EL Maisstärke oder Kartoffelmehl in EL Wasser auflösen und unterrühren – dies ergibt eine seidig glänzende Sauce, die das Gericht sämig macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.