Gabriella Engelmann – Eine Villa zum Verlieben

Drei Frauen in den 30ern/Anfang 40 ohne jegliche Gemeinsamkeiten ziehen in eine alte, renovierungsbedürftige Villa in Hamburg. Auflage ist, sie sollen gemeinsam die Villa wieder in Schuss bringen. Leonie, Nina und Stella raufen sich zusammen und nach ein paar Startschwierigkeiten werden aus der Reiseverkehrsfrau mit Reiseangst, der Floristin und der erfolgreichen Innenarchitektin tatsächlich gute Freundinnen, die in allen Lebenslagen zusammenhalten. Und das ist auch gut so. Denn auf die neuen Freundinnen kommt so einiges zu: unglückliche Liebschaften, Jobprobleme, gesundheitliche Schwierigkeiten.

Ein Buch, das mir einen ausgesprochen schönen Abend beschert hat. Bei einer Flasche Wein habe ich Anteil an der schönen Geschichte nehmen können und DAS war nun wirklich ein Buch, wo man gut und gerne noch länger hätte lesen und dabei sein wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.