Hähnchen-Zitronen-Pfanne

zitronen-zucchini-haehnchen

Das ist ein Rezept, das wir bei Weightwatchers entdeckt haben. Wir sind ja immer noch fein dabei (mal mehr, mal weniger erfolgreich) und hier und da braucht es Inspiration für noch leichtere Küche. Dieses Rezept ist super. Relativ schnell und einfach zubereitet, kommt am Ende ein wirklich feines Essen raus. Wir haben zusätzlich zu den angegeben Zutaten übrigens noch eine Zwiebel und etwas Chili beigefügt, sehr lecker. Die Oliven kann man auch einfach weglassen, wenn man gerade keine zur Hand hat.

Zutaten für 2 Personen:

  • 240 g Hähnchenbrustfilet, roh   
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Zehe Knoblauch   
  • 2 Zucchini   
  • 400 g Kartoffeln, mehligkochend   
  • 4 schwarze Oliven, entsteint
  • 2 TL Pflanzenöl   
  • Pfeffer, Salz
  • 250 ml Gemüsebrühe 
  • 1 TL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 1 TL Zitronenschale abreiben und Zitrone auspressen.

Für die Marinade Knoblauch pressen und mit Zitronensaft, -schale und 1/2 TL Salz verrühren. Marinade und Hähnchenbruststreifen in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren.

Zucchini waschen und würfeln. Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Oliven in Ringe schneiden.

Hähnchenbruststreifen abtropfen lassen und in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Die Kartoffelwürfel im Bratensatz ca. 1–2 Minuten anbraten, mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 10–12 Minuten garen. Dann die Zucchiniwürfel dazugeben und gut weitere 5 Minuten garen.

Olivenringe, Petersilie und Hähnchenbruststreifen zur Kartoffel-Zuccinimischung geben, unterheben und aufkochen. Nun alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Wunsch mit Zitronenspalten garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.