Himbeerbalsamico

weihnachtsgeschenke3

Und hier ein weiteres Rezept. Diesmal der Himbeerbalsamico, den wir hier bei Flocke 1 sehen. Ich finde das Rezept großartig, weil man fast gar nichts machen muss. Man besorgt sich ein ausreichend großes, verschließbares Gefäß, sterilisiert es und schubst die Zutaten zusammen, wartet etwas, seiht sie ab und fertig. Kurzversion. Ein klein wenig mehr muss man schon tun und was genau, das folgt sofort. Das Rezept haben wir übrigens in dem wirklich guten Buch Geschenkideen aus der Küche von Nicole Stich und Coco Lang entdeckt. Sehr empfehlenswert.

Zutaten für 1 l:

  • 1 l weißer Balsamico
  • 200 g TK-Himbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer in Scheibchen geschnitten

Zubereitung:

Ein großes Gefäß (z.B. ein großes Weck-Glas oder eine Flasche mit großer Öffnung) sterilisiert bereit halten.

Die TK-Himbeeren direkt in das Gefäß geben, Pfeffer und Ingwer ebenfalls einfüllen. Nun den Balsamico auffüllen und das Gefäß verschließen.

Das Gefäß an einem dunklen, kühlen Ort eine Woche stehen lassen. Täglich immer mal etwas schwenken.

Nach einer Woche ist der Balsamico wunderschön rot gefärbt und es ist an der Zeit, die Himbeeren und Gewürze abzufiltern. Also gießt man alles durch ein feines Sieb.

Die Himbeeren ein wenig auspressen und den gewonnenen Saft/Fruchtbrei wieder zum Balsamico geben.

Den fertigen Balsamico nun in saubere und sterilisierte Flaschen zum Verschenken füllen, gut verschließen und an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.