Impressionen vom Holzmachen

Ich habe zum ersten Mal mit Sgails Kamera herum geknipst und wollte gerne noch ein paar Bilder mehr vom Holzmachen zeigen. Es gibt dabei soviel zu sehen und ich habe einfach mal drauf los geknipst, vielleicht etwas ohne Hand und Fuß und vor allem ohne mich mit der Kamera wirklich auszukennen. Aber ich denke, man kann trotzdem das eine oder andere erkennen.

Nur zur Erklärung, wir haben in dieser „angekauften Pazelle“ Holz, das zwar als Kaminholz tituliert wird, es jedoch eigentlich nicht wirklich ist. Es läuft eher als „besseres Anfeuerholz“. Wir hätten uns deutlich dickere Stämme gewünscht. Von daher haben wir nach dem Raussammeln aus dem Wald direkt auf die sogenannte Küppersbuschlänge gesägt. Das bedeutet ofenfertige Größe. Wir brauchen das Holz wegen seiner geringen Stärke nicht mal mehrgroßartig spalten. Immerhin etwas…

Das „richtige“ Holz folgt dann in Kürze. Meine Knochen freuen sich jetzt schon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.