Neue Schätze und Sanseverienblüte

Letzte Woche Samstag, der obligatorische Schwung Werbung verstopfte mal wieder unseren Briefkasten. Bis auf wenige Prospekte landet generell fast alles direkt im Müll. Die Blättchen mal studiert und dabei auf ein paar nette Angebote bei Kaufland gestoßen. Nicht unbedingt mein Lieblingsladen, aber na ja. Es gab diverse Sorten Sepervivum für nur einen Euro das Stück. Da wollte ich zumindest mal gucken fahren, ob die Pflänzchen was taugen. Taten sie, fünf durften mit. Gestern hatte ich dann endlich Zeit sie einzubudeln. Und mein Mann hat mir noch ein schönes Pflanzgefäß besorgt und ein tolles Sedum gleich mit dazu.

Die kleinen Knubbelchen, die so verstreut zwischen den großen Pflanzen stecken sind übrigens Pflänzchen, die es auf dem begrünten Dach bei mir auf der Arbeit gibt. Ich gehe von einer Sedum-Art aus. Habe ein paar Ableger nehmen dürfen und hoffe, sie gehen an. Begrünte Dächer sind einfach nur genial schön.

Und ich habe beschlossen, für mich ist die Mehrzahl von Sempervivum Sempervivum(se). Das klingt schön, ist garantiert nicht richtig, aber es bringt mich zum lachen.

Sepervivum(se) mit Sedum in einer Terracotta-Schale in Ying- und Yang-Form
Sempervivum(se) mit Sedum in einer Terracotta-Schale in Ying- und Yang-Form
Sepervivum(se) mit Sedum
Sempervivum(se) mit Sedum

 

In der Wohnung selbst gibt es derzeit auch noch etwas schönes zu bestaunen. Zwei unserer fünf Sanseverien blühen. Eine davon besonders schön. Früher als Kneipenpflanze verschrien, erleben sie ja derzeit ein echtes Revival. Finde ich gut so. Sie sind so dankbar, total anspruchslos und dabei mit den richtigen Töpfen unglaublich wandelbar. Von frech bis elegant, mit diesen Pflanzen kriegt man jeden Wohnlook perfekt bedient.

Wir haben sie in recht unterschiedlichen Größen und Formen. Ich habe übrigens wirklich gestaunt, als ich gehört habe, dass es auch bei Sanseverien unglaublich viele Sorten gibt. Hätte ich nie gedacht. Aber durch das Revival kommen immer mehr auf den Markt und ich finde das einfach nur klasse. Hätten wir mehr Platz, ich würde wohl zu sammeln beginnen. *dumdidum*

Sanseverie mit Büte
Sanseverie mit Büte
Sanseverienblüte Close Up
Sanseverienblüte Close Up

 

 

3 Gedanken zu „Neue Schätze und Sanseverienblüte

  1. Waaah, habe ich schon gesagt, was für einen Dreck die Sansenblühte macht? Wir haben eine über unserem Bett auf einem Regal stehen, so leicht asiamässig. Und heute früh wundere ich mich, was das für ein Gebrösel zwischen meinem und Sgails Kopfkissen ist. Und das Zeug klebt auch noch so schön, wie konnte ich das bloß vergessen… *hmpf*

  2. Hallo ihr Zwei,

    das sieht wirklich wunderschön aus. Vor allem das Arrangement im Ying- und Yang-Topf gefällt mir sehr gut, das hat so etwas zeitloses und frisches.

    Liebe Grüße!

    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.