Wachsblume/Porzellanblume – Hoya pubicalyx „Pink Silver“

Nachdem gestern das Päckchen mit der wirklich vorbildlich verpackten Hoya pubicalyx „Pink Silver“ bei uns eingetroffen ist, habe ich mich zu dieser Art ein wenig schlau gemacht. Schließlich möchte ich meiner Überraschungsblume ein schönes Zuhause bieten. Und ich muss aufpassen, dass ich nicht in einen Hoya-Sammeltrieb verfalle. Es gibt da ja wirklich ganz bezaubernde Arten…

Beheimatet ist die Hoya pubicalyx „Pink Silver“ ursprünlich auf der Insel Luzon (Phillippinen). Sie gilt als leicht kultivierbar und wuchsfreudig.

Hoya pubicalyx „Pink Silver“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was unterscheidet „Pink Silver“ von der bereits bei uns wohnenden Hoya lanceolata „bella“?

Schon auf den ersten Blick wird klar, wo Hoya lanceolata „bella“ ganz viele kleine Blättchen hat (2-5 cm Länge), hat Hoya pubicalyx „Pink Silver“ größere und dickere (das größte Blatt der neuen Pflanze ist in etwa 6-7 cm lang). Und deutlich weniger, was sie aber mit der Größe der Blätter direkt wieder wett macht.

Wo die Blätter von „bella“ in einem satten, etwas hellerem Grün und leicht beflaumt daher kommen, sind die Blätter von „Pink Silver“ unbeflaumt, eher dunkelgrün und sie haben silberne Sprenkel/Flecken, die der Pflanze auch ihren Namen eingebracht haben.

Auch die Ästchen/Rankentriebe sind unterschiedlich. „bella“ hat sehr viele kleine und eher dünner wirkende Ausleger. Ich muss sie nun dringend umtopfen, da sie kopflastig wird und mir umzukippen droht.

Hoya lanceolata „bella“

„Pink Silver“ kommt deutlich kompakter daher. Da sie noch eine Jungpflanze ist, hat sie u.a. auch deshalb noch weniger Triebe. Dennoch kann man jetzt schon sehen, diese Triebe sind deutlich dicker, immerhin müssen sie ja auch wesentlich größere und damit schwerere Blätter und später Blütendolden tragen.

Auch bei der Blüte wird es Unterschiede geben. Wo „bella“ in zartem weiß-pink blüht, wird „Pink Silver“ eher in einem schönen Rot/Rosa blühen. Wir werden dann sehen, wie auspegrägt die Farben sein werden. Noch blüht sie ja nicht. Die Blütenform wird sich auf jeden Fall auch leicht unterscheiden. „bella“ ist ein wenig rundlicher im inneren, pinken Bereich, „Pink Silver“ etwas kantiger im helleren Bereich. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die erste Blühte, damit man richtig vergleichen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.