Wir haben Kürbis

Wir haben Kürbis. Also so richtig. Nicht nur die zwei Pflanzen, die gerade wie wild wuchern. Nein, da ist jetzt tatsächlich was dran. Kaum zu glauben, das mir das entgehen konnte. Vorgestern habe ich noch geschaut und als wir die Tage unsere große Wassertonne für die Bewässerungsanlage wieder aufgefüllt haben, haben wir auch definitiv nichts gesehen. Dabei steht die Pflanze auf der Tonne und ich hatte sie beim Umsetzen mindestens zwei Mal in der Hand.

Erst überrascht uns vorgestern die eine Pflanze mit einer wunderschönen, großen Blüte und gestern finde ich die zwei „Kullerkugeln“ hier. So ganz nebenher. Total unauffällig gewachsen. Die größere Frucht ist in etwa golfballgroß, die kleinere würde ich von der Größe her mit einer Cherrytomate vergleichen. Finde das spannend. Die kamen quasi wirklich aus dem Nichts. Total unbemerkt. Ich wollte nur ein wenig die langen Kürbisranken ordnen, weil sich mal wieder welche in Richtung meines Liebstöckeltopfes aufgemacht hatten. Und zack, da sehe ich die zwei. Habe mich total gefreut und jetzt darf man drei Mal raten, die zwei Töpfe bleiben jetzt erst recht bei uns, egal wie eng es noch wird. Heute werde ich auf jeden Fall eine große Kanne mit Bio-Dünger ansetzen, damit die „Kullerkugeln“ auch was werden. Und übermorgen muss ich die Pflanze bei meinen Eltern genau unter die Lupe nehmen. Vielleicht gibt es da ja auch was zu entdecken. Ach und meinen Arbeitskollegen, der Pflanze Nummer 4 besitzt, den muss ich direkt mal fragen, wie es bei ihm aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.